SPD Adendorf
- Ortsverein -
SPD Adendorf
SPD Adendorf
Ortsverein

Aktuell

„Alles Liebe“ beim SPD-Neujahrsessen in Adendorf

Fuhrmann Inga 360Zu ihrem traditionellen Neujahrsessen lädt die SPD Adendorf ein. Es findet statt am 5.Februar um 18.30Uhr im Schützenhaus Adendorf. Als unterhaltsam kulturellen Mittelpunkt präsentiert Inga Fuhrmann mit ihrem Sohn Jakob unter dem Motto „Alles Liebe" Auszüge aus ihrem neuen Programm „Von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt".
Damit gastierte sie schon im November erfolgreich beim Benefizkonzert in Amelinghausen. Die Adendorfer konnten die in der Region gut bekannte Künstlerin, die auf der Theater- und Konzertbühne zu Hause ist, schon vor 10 Jahren beim Neujahrsessen mit ihrer Gesangskunst genießen. Im neuen Programm geht es um die vielen Facetten der Liebe zwischen Partnern, zwischen Eltern und Kindern, aber auch Themen der Nächstenliebe. Es werden Lieder aus Musical, Oper und Operette zu hören sein, aber auch neuere Musik verschiedener Richtungen.
Karten zum Preis von 15 EUR für Essen und Konzert sind nur im Vorverkauf beim Sky-Markt Adendorf und beim SPD-Ortsverein Tel. 189592 erhältlich. Zur Ansicht des Veranstaltungsflyers klicken Sie bitte hier.
Das geplante Konzert mit HaWe Kühl findet wegen Erkrankung des Künstlers später statt.

Haushalt 2016

Adendorfer Haushalt 2016 mit Verantwortungsgefühl und spitzer Feder

742584 web R by Andreas Hermsdorf pixelio.deEinen ausgeglichenen, soliden Haushalt für 2016 verabschiedete der Rat auf seiner Sitzung am 10.12. mit klarer sozialdemokratischer Handschrift. Es gibt keine Erhöhungen der Gebühren bei den Kitas, dem Freibad und Eisstadion, keine Erhöhung der Hebesätze bei der Gewerbesteuer und Grundsteuer B. Über 700.000 EUR an freiwilligen Leistungen kommen den Adendorfer Bürgern, Vereinen und Verbänden zugute. Bei den Investitionen ragt neben Bildung und Infrastruktur der Posten von 800.000 EUR für die Unterbringung von Flüchtlingen heraus. Wofür sonst noch Geld ausgegeben wird, Geld eingespart wird und was die SPD abgelehnt hat, können Sie nachlesen. Wir haben hier die Haushaltsrede unseres Fraktionsvorsitzenden Jürgen Schreiber eingestellt.

Bild: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de

SPD fordert bezahlbaren Wohnraum für Adendorfer

577377 web R K B by Rainer Sturm pixelio.deAdendorf ist attraktiv. Die Infrastruktur sucht für einen Ort dieser Größe seinesgleichen. Deshalb zieht es viele Menschen nach Adendorf. Sie wollen hier wohnen und leben. Sie sind uns willkommen. Diese rasante Nachfrage führt zu einem Anstieg der Miet- und Grundstückspreise sowie für Eigentumswohnungen, die mehr und mehr im gehobenen Komfort angeboten werden.-
Parallel dazu macht der Gemeinde die Unterbringung von zugewiesenen Flüchtlingen zu schaffen. Menschen, die einen Asylanspruch nach dem Grundgesetz oder der Genfer Flüchtlingskonvention haben, sind uns willkommen. Die Verwaltung ist gezwungen, auf dem Wohnungsmarkt aktiv zu werden und Wohnungen und Häuser anzumieten oder zu kaufen. –
Diese beiden Entwicklungen führen dazu, dass bezahlbarer Wohnraum für Adendorfer mit begrenztem Geldbeutel verknappt wird, bzw. nicht mehr vorhanden ist. Sie müssen in die Fläche des Landkreises ausweichen. Das darf so nicht sein! Wenn wir den Begriff der sozialen Marktwirtschaft ernst nehmen, müssen hier ausgleichende Maßnahmen ergriffen werden.

Deshalb fordert die SPD Adendorf:

  1. Bei neuen Baugebieten oder Teilgebieten sind künftig von den Investoren 30% des Vorhabens für bezahlbaren Wohnraum umzusetzen.
  2. Ist ein Baugebiet in der Hand der Gemeinde, so ist es vollständig für die Erstellung bezahlbaren Wohnraums zu nutzen.
  3. Die Verwaltung wird beauftragt, einen Mietpreisspiegel für Adendorf zu erstellen. Die rechtliche Möglichkeit einer Mietpreisbremse wie in mehreren deutschen Städten soll geprüft werden.
  4. Ein zu erarbeitendes Punktesystem könnte dazu führen, dass bevorzugt Adendorfer Singles, Familien oder ehrenamtlich Tätige (s.Winsen/Luhe) in ihrem Heimatort verbleiben können.

Die SPD Adendorf ruft die entsprechenden Gremien und die Verwaltung auf, diese Schritte zum Nutzen unserer Bevölkerung anzupacken und umzusetzen.

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de

 

adendorf aktuell: Gewaltige Aufgaben und große Projekte

Im Oktober ist die neue Ausgabe unseres SPD-Infoblattes adendorf aktuell erschienen und wird wieder an alle Adendorfer Haushalte verteilt. Wir informieren unsere Bürgerinnen und Bürger über anstehende Projekte und Herausforderungen.

Die Themen dieser Ausgabe sind:

• Unsere Gemeinde packt gewaltige Aufgaben und große Projekte an
• Baugebiet „nördliche Rehkuhle"
• Neuordnung des Busverkehrs
• Straßenausbau „Im Suren Winkel"
• Toller Nachmittag für Senioren
• Flüchtlinge: Kommunen brauchen Unterstützung
• Mensa für die Grundschule
• 7. SPD-Sommerboule
• Adendorfer Veranstaltungskalender

Wenn Sie adendorf aktuell online lesen möchten, klicken Sie hier.

Viel Spaß beim 7.Sommerboule

DSC0198 640Gutes Wetter bescherte dem 7.SPD-Sommerboule am 28.August wieder einen regen Zulauf. Knapp 60 Adendorfer füllten den Platz der deutsch-französischen Freundschaft. 36 Bouler spielten in 12 Mannschaften um die Pokale. Den Bürgermeister-Wanderpokal errang diesmal die Mannschaft „Die Bouler" mit Helly und Klaus Klemm und Thomas Gade. Bei Bratwurst und Getränken wurde ordentlich geklönt und man konnte sich ungezwungen über Adendorfer Themen austauschen, da ja der Bürgermeister und viele SPD-Rats- und Vorstandsmitglieder anwesend waren.